Rufnummernportierung

Seit 2002 können Sie Ihre bisherige Rufnummer zu Ihrem neuen Netzanbieter mitnehmen. Seit 2012 gibt es auch die automatische Netzansage nicht mehr („Sie rufen eine portierte Rufnummer im Netz von XY an).

Ihre Kontakte werden KEINEN Unterschied bemerken und Sie sind während dem kompletten Prozess NAHTLOS erreichbar.

Um Ihre Rufnummer portieren zu können, benötigen Sie eine NÜVi (Nummernübertragungsinformation). Sie erhalten diese im Regelfall von Ihrem alten Netzanbieter. Sollten Sie bei Idort keinen persönlichen Ansprechpartner haben, dann können wir Ihnen die NÜVi gerne per Mail senden.

NÜV anfordern

FULL SERVICE – Wir unterstützen Sie kostenlos bei der Portierung Ihrer Rufnummer zu A1, T-Mobile oder Drei:

Portierung einleiten

 

Firmenhandy.at – TIPP:

  • Achtung: Durch die Portierung wird KEINE Kündigung ausgelöst. Der Vertrag muss zusätzlich gekündigt werden. Nutzen Sie dafür unsere Kündigungsvorlage.